Khao Lak
Aktuelle Informationen zu Khao Lak, Thailand,
das bald wieder herrliche Reiseziel fuer Individualisten,
zusammengestellt vom Loose-Autor Richard Doring

 
khao lak, khaolak resorts
Stand:
6.12.2005

Wiederaufbau in Khao Lak

 

 

  18.11.2005
1.2. 7 Frauen von Bang Niang eroeffnen wieder das "Mae Ban Restaurant", was durch unsere spontanen Spenden ermoeglicht wurde.
 

Mae Ban Restaurant, Bang Niang    Mae Ban Restaurant

Ab 16.2. Am Bang Niang Strand werden die ersten Haeuser repariert, bei Ban Soraya, Franky und Ladda Resort. Franky laesst auch eine schoene Mauer aus den Roten Erdsteinen bauen.
 

Franky baut wieder auf    Das Apartmenthaus des Ludda Resort

19.2.
2005
Ministerpraesident Dr. Thaksin kommt nach Khao Lak und hebt den Baustopp auf.
In einer vielbeachteten Rede, die auf Kanal 11 in voller Laenge ausgestrahlt wird, wirbt Richard Doring fuer eine "Road Map for Reconstruction", fuer den Wiederaufbau bis zum Beginn der naechsten Saison am 1. November 2005 in 255 Tagen: "In 30 Tagen wollen wir unsere Bauplaene einreichen, in 60 Tagen mit dem Bau beginnen, in 120 Tagen die Fotos der.ersten fertigen Bungalows ins Internet stellen und uns in 240 Tagen auf die grosse Eroeffnungsparty am 1.11.2005 vorbereiten." Dr. Thaksin ordnet an, dass solch eine Road Map in die Wege geleitet wird. Zugleich erteilt er den Bitten einer Hotelbesitzerin aus Phuket, auf Strandgrundstuecken in Khao Lak dreistoeckige Hotels errichten zu duerfen, eine klare Absage: "Three stories yes, but not everywhere!"
19.2.
2005
Offiziell gilt jetzt weiterhin die alte 30 m-Nichtbebauungs-Regelung bis zur Verabschiedung eines neuen Gesetzes. Alle Aengste wegen einer 100 m-Linie sind verflogen! Nun muessen wir uns mit den Baugenehmigungen beeilen, ehe das neue Gesetz zuschlaegt.
Ab 21.2. Kleine Gruppen aus Freiwilligen vom Volunteer Center (unbezahlt) und Thais (von mir mit 180 Baht pro Tag bezahlt) lesen Truemmer auf vielen Grundstuecken am Bang Niang Strand auf, nicht nur bei SME-Resort Mitgliedern. Wir kaufen dafuer Werkzeuge, Handschuhe, Sonnendaecher und Schubkarren. Den Volunteers sind wir zu grossem Dank verpflichtet, insbesondere Dunja, Paddy und Stuart.

17.3. Wir stellen die ersten beiden Bambushuettchen mit Palmblattdaechern am Bang Niang Beach auf. Kurz darauf 2 weitere (je 3500 Baht).
 

Dream Beach: Bambushuettchen 2005

18.3. Architekten geben die ersten Bauplaene fuer den Wiederaufbau an die Wieder-Bauherren ab.
27.3. Peter Angermeier beginnt mit dem Bau der ersten zwei neuen Haeuser am Bang Niang Beach.
Er verwendet die handgepressten roten Ziegel (von der Pakwib Road, 25 x 12,5 cm, 8 Baht + 1 Baht fuer Transport).
 

Peter's Haus aus roten Steinen

30.3. Die Landvermesser stossen bis zu den ersten Strandgrundstuecken und bis zur Strandstrasse vor.
5.4. Breakfast & German Bakery heisst die erste neue Baeckerei von Bang Niang, direkt an der Zufahrtsstrasse zum Strand. Peter Angermeier hat zwei junge Thai-Frauen eingestellt, die das Backen von einem deutschen Baecker gelernt hatten. Nun backen sie Brot, Broetchen und Baguette -- der schoenste Duft der ganzen Gegend, denn wieder hat jemand Arbeitsplaetze geschaffen!!! Ich selbst esse lieber weiter meine Khao Tom zum Fruehstueck in einem der vielen neuen Restaurants an der Hauptstrasse.
 

Deutsche Baeckerei    Frisch aus dem Backofen

5.4. Die erste 30 m-Linie fuer die Nichtbebauung am Bang Niang Beach wird bei den Dream Beach Villas vermessen.
6.4. Fuer den ersten Bungalow im Neuen Khao Lak macht Khun Nikom, der Besitzer des Green Beach Resort, unter den tollen Baumriesen, die dem Tsunami getrotzt haben, den ersten Spatenstich.
 

Baeume im Green Beach Resort (12K)

9.4. Der erste Interlock-Stein (Rhino Brick) wird von Paul Doring direkt am Bang Niang Strand von Hand gepresst. Dafuer hat die Familie von Sophia und Bung Ann auf dem Grundstueck von Dream Beach Villas eine kleine Manufaktur mit vier Handpressen aufgebaut. Gute rote Erde wurde im Hinterland gefunden, dem Besitzer abgekauft und mit 30 LKWs hergebracht - insgesamt 300 Tonnen. Vor Ort werden nun mit diesen 4 Handpressen pro Tag ueber 1000 rote Ziegelsteine poduziert, natuerlich nicht nur fuer die Bungalows von Dream Beach Villas. Wieder haben wir 12 Arbeitsplaetze geschaffen!
 

Paul Doring presst den ersten Interlock-Stein    Michael mit dem ersten Interlock-Stein

  

Die Form fuer die Interlock Steine    Die Ziegelei    Interlock Stones werden 7 Tage gelagert

13.4. Fuer den ersten Bungalow am Bang Niang Beach macht der Besitzer der Dream Beach Villas den ersten Spatenstich.
15.4. Fuer das erste Pumpenhaeuschen am Bang Niang Strand wird mit Interlocking Bricks die erste Steinreihe gesetzt -- ein extrem genaues Arbeiten ist erforderlich, damit die folgenden Reihen genauso gerade gelegt werden koennen. Paul Doring (84 Jahre) und Guenter Tausch, ein lieber frueherer Gast von Sita Garden, schaffen dies mit einem Schnurgeruest und langen und kurzen Wasserwaagen. An diesem kleinen Gebaeude wollen wir Erfahrungen fuer das Bauen mit Interlock-Steinen sammeln, bevor wir mit den Bungalows beginnen. Da die Steine von Bung Ann etwa 14 Tage unter einer Plastikplane reifen muessen, verwenden wir fuer das Pumpenhaeuschen die kleineren Steine (25x12,5x10 cm) von der Pakweep Road. Neben Paul Doring und Guenter Tausch arbeiten auch Khun San mit seiner Mannschaft, Michael Schoenborn, Richard Doring, Monika Stuermer, Matthias Kampfmann, Khun Pod und sein Freund, Khun Tarn und Thommie mit seinem Bautrupp daran mit. Guten Rat bekommen wir von Geoffrey, dem Hersteller der Steinpressen. So lernen wir alle etwas dazu.  
 

Paul und Guenter (9K)    Dream Beach: Pumpenhaus mit Dach (6K)

16.4. In Soi 4 am Bang Niang Beach (zwischen Ladda Resort und Sanuk Bungalows) werden die Verschalungen fuer die erste, 5 m breite Betonstrasse aufgebaut. Dies wird die erste befestigte Strasse zwischen den kleinen Resorts am Bang Niang Beach.
 

Erste Betonstrasse am Bang Niang Beach

17.4. Die Arbeiten fuer die erste Gartenmauer aus Interlocking Bricks am Bang Niang Beach beginnen (Mr. Phasert und sein Team).
18.4. Der Stromanschluss samt Zaehler und Schalter fuer den Baustrom des ersten Strandgrundstuecks wird installiert.
22.4. Fuer den ersten Strandbungalow sind die Fundamente fertig, die Betonplatten fuer die Plattform werden eingesetzt.
25.4. Eine weitere provisorische Stromleitung wird am Bang Niang Beach verlegt. Auch fuer die hinteren Grundstuecke gibt es nun Baustrom!
27.4. Die Gartenmauer ist fertig gebaut und sieht attraktiv aus -- ein Schmuckstueck am Bang Niang Beach.
 

Schoene Gartenmauer aus oekologischen Ziegeln    Fertiges Pumpenhaus und Gartenmauer (10K)

29.4. Endlich erhalten wir die Baugenehmigung fuer den Wiederaufbau unserer Bungalows am Strand. Unser Bauunternehmer stellt sich vor -- in 6 Tagen soll der Rohbau fuer 3 Bungalows am Strand beginnen.
 

Baufreigabe

5.5. Der Bauunternehmer beginnt mit der Arbeit, muss aber bald erkennen, dass ohne zusaetzliche Schulung im Umgang mit den Interlocking Bricks (Rhino Blocks) kein ordentlicher Bungalow entstehen kann. Ein Lehrgang wird angeregt und vorbereitet. Nach einer Woche stehen die ersten 9 Reihen Steine mustergueltig.
 

Bau mit Rhino Blocks    9 Schichten sind fertig    Bungalows A1 und A2 (10K)

16.5. Fuer Geo bekommen wir von 4 Spendern insgesamt 88700 Baht zusammen, wovon Geo ein Grundstueck am Markt von Bang Niang pachten kann, um darauf ein neues Mama's Restaurant zu bauen. Wir wuenschen dieser aktiven und dynamischen Frau viel Glueck bei ihrem Versuch, sich auf eigene Fuesse zu stellen! 
19.5. Die Zufahrtsstrasse zum Bang Niang Beach wurde zunaechst halbseitig, dann vollstaendig asphaltiert. Es geht voran!
  

Neue Bang Niang Road (5K)    Fertig asphaltiert (6K)

25.5. Auch die neue Zufahrtsstrasse zum Nang Thong Beach ist fertig, bereit fuer die ersten Reisebusse. Wann werden sie kommen?
 

Die neue Strasse zum Nang Thong Beach

25.5. Der erste Masterplan fuer Khao Lak sollte schon seit 25 Tagen fertig sein -- aber was ist aus den vielversprechenden Aktivitaeten der ersten Monate geworden? Khun Anupong Sa-nguannam, Chairman der Tourist-Related Business Operators in Phangnga, aeussert in einem Interview der Bangkok Post, dass die Planungen fuer den Wiederaufbau von Khao Lak ins Stocken geraten sind, weil die Banken keine Fortschritte in der urbanen Entwicklung erkennen und die Kredite zurueckhalten. Auch Khun Thawat Niranartvarodom, der Chairman der Association of Hoteliers in Khao Lak, befuerchtet, dass die Renovierung der beschaedigten Resorts bis zur naechsten Saison womoeglich nicht mehr zu schaffen ist.
27.5. Der erste neue Bungalow am Strand von Khao Lak nimmt Gestalt an -- errichtet aus handgepressten roten Erdsteinen.
   

Der erste neue Bungalow am Khao Lak Strand (8K)    Der erste Bungalow mit Dachstuhl (9K)    Dream Beach Villas: Stahldach (5K)

1.6. Auch im Cousin Resort und im Amsterdam Resort hat der Wiederaufbau begonnen, in normaler Bautechnik.
 

Cousin Resort: Wiederaufbau beginnt (5K)    Amsterdam Resort: Wiederaufbau beginnt (5K)

9.6. Der erste Bungalow am Strand von Bang Niang wird mit Magma Roof Tiles gedeckt (Sonderpreis 11 Baht pro Dachziegel).
 

Die ersten Dachziegel (9K)    Dream Beach: Dach von vorn (6K)    Dream Beach: Bungalow A2 von Sueden (6K)

11.6. In einer sehr positiven Versammlung der "Tourist Association Phang Nga" stellen die Resortbesitzer von Khao Lak einmuetig fest, dass sie sich gemeinsam fuer den Wiederaufbau des Tourismus in Khao Lak engagieren muessen.
-- Bis November 2005 werden 1200 Zimmer in Beach Resorts bereit stehen, fuer Pauschal- und Individualreisende.
-- Doch die Tourist Association of Thailand (TAT) macht weiterhin Negativ-Werbung gegen Khao Lak, in ihrer offiziellen Homepage kommt Khao Lak immer noch nicht vor -- dies muss ganz schnell geaendert werden.
-- Die europaeischen Reiseveranstalter haben Khao Lak fast ganz aus ihrem Angebot gestrichen, die skandinavischen Reiseveranstalter (z.B. Star Tours) schicken ihre Kunden nach Ko Chang, dem 2. Phuket an der kambodschanischen Grenze -- Khao Lak muss sich also selbst darum kuemmern, dass seine Gaeste wieder nach Khao Lak kommen.
-- Es wurden 37 Projekte identifiziert, um Khao Lak bis zum November 2005 wieder angenehm und schoen zu machen. Gemeinsam und mit Unterstuetzung der Regierung wird dies gelingen.
18.6.

Auch im Bang Niang Beach Resort wird gebaut: die beschaedigten doppelstoeckigen Gebaeude werden repariert, die zerstoerten Bungalows werden neu aufgebaut. (Im Hintergrund das reparierte Apartmenthaus vom Ladda Resort.)

 

Bang Niang Beach Resort: Wiederaufbau (14K)

26.6. Ein halbes Jahr nach der Flutwelle: Bei den Dream Beach Villas ist das Dach des zweiten Bungalows gedeckt und die Mauern des dritten sind so hoch, dass in wenigen Tagen das dritte Dach begonnen werden kann. Innen sind die Waende bereits verputzt, aussen erhalten die Waende ihren Schutzanstrich.

Dream Beach Villas: 3 Bungalows (11K)

7.7.

Es geht voran in Ban Bang Niang

Joe Steakhouse im Bau   Restaurant in Ludda Resort

Joe Steakhouse ist im Bau             Restaurant im Ladda Resort

Cousin Resort: Personalgebaeude    Neue Strandstrasse am Bang Niang Beach    Raveewans House

Cousin Resort: Reihenhaus     Neue Strandstrasse am Bang Niang Beach      Raveewans House wird renoviert

Peters Haus im Juli    Sanuk Bungalows im Bau

Peters Haus ist bereits begruent                            Sanuk Bungalows im Bau

Dream Beach: 3 Bungalows mit Daechern    Monsunwellen

Drei Bungalows am Strand haben bereits Daecher     Monsunwellen am Bang Niang Beach        

1.8. An allen neuen Strassen am Bang Niang Strand wurde Strom installiert -- zum Teil nur Baustrom, aber immerhin. Besten Dank!
6.8. Wir geben zwei weitere Fundamente fuer Ferienhaeuser in den Dream Beach Villas in Auftrag. Khun San vom Cousin Resort verdient dadurch weiteres Geld, um endlich eigene Bungalows bauen zu koennen. Schon 10 Tage spaeter hat er genug beisammen, um die Fundamente fuer vier eigene Bungalows in Angriff nehmen zu koennen.
20.8. Von der Hauptstrasse bis zum Bang Niang Strand und weiter bis zum Thup Thong Guesthouse wird ein 3-Zoll-Wasserrohr verlegt. Wir werden irgendwann Regierungswasser bekommen. Die Skeptiker meinen, das kann noch 3 Jahre dauern, weil ja erst ein Staudamm gebaut werden muss.
31.8. Der Alu-Fenster-Bauer Khun Akom hat sein Haus fertig gebaut und die Werkstatt in Betrieb genommen. Heute faengt er in den Dream Beach Villas an, Fenster und Tueren aus Aluminium einzubauen. Wieder haben 4 qualifizierte Arbeiter eine zukunftstraechtige Arbeit bekommen.
1.9. Daeng hat mit dem Wiederaufbau des Coconut Grove Restaurants begonnen.
2.10. Sehr dynamisch geht es auf den Baustellen am Bang Niang Strand voran. Neun Anlagen sollen bis Anfang Dezember fertig werden.

Amsterdam Resort (11K)    Amsterdam Resort

Cousin Resort    Cousin Resort (12K)

Sanuk Resort (8K)  Sanuk Resort    Ludda Resort (9K)  Ladda Resort

3.10. In den 3 neuen Bungalowanlagen und im Suwan Palm Resort am Nang Thong Strand wird ebenfalls mit Hochdruck gearbeitet. Das Nang Thong Bay Resort koennen wir fuer den Dezember buchen.
15.10. Das Le Meridien wird wiedereroeffnet. In seiner Umgebung ist nichts mehr vom Tsunami zu sehen. Auch das Sarojin macht wieder auf.
1.11. Am Bang Niang Beach ist nun das La Flora ebenfalls voll in Betrieb. Der Internet Booking Service Khao Lak kann es zu guenstigen Preisen buchen.
12.11. Geo oeffnet ihr neues Mama's Restaurant beim Bang Niang Markt. Private Spenden ermoeglichten ihr den Wiederaufbau. Das kleine, saubere Restaurant an der Hauptstrasse ist nett dekoriert und mit Orchideen geschmueckt. Nun koennen wir wieder ihr leckeres Thai-Essen geniessen.
19.11. Im Nang Thong Bay Resort sind jetzt nach dem Apartmenthaus auch alle Bungalows fertiggestellt. Schon 3 Tage spaeter sind alle 10 Apartment-Zimmer und alle 21 Bungalows belegt. Gartenarbeiten zwischen den Bungalows und der Strasse sowie Arbeiten zur Vergroesserung der Sitzflaeche des Restaurants gehen noch einige Tage weiter.  
21.11. Im New Sita Garden feiern wir die erste Party der neuen Saison am Bang Niang Strand mit frischem Fisch vom Grill und einigen Flaschen Bier. Wir verabschieden Joerg, der zu einem guten Freund wurde und uns beim Bau so sehr geholfen hat, dass die 5 Bungalows nun fast fertig sind. Ende Januar wird er wiederkommen, um sich dann vielleicht in Khao Lak niederzulassen.
22.11. An der Abzweigung von der Hauptstrasse zum Bang Niang Strand oeffnet heute wieder ein 7-eleven-Laden mit 24-Stunden-Service. Dies ist nun schon der vierte Laden dieser Kette in Khao Lak. Die anderen 3 liegen bei der Tankstelle, am Markt und Busbahnhof sowie in Nang Thong bei der Siam City Bank.
28.11. Die Amanusa Bar & Restaurant hat am Bang Niang Beach eroeffnet. Am 10.12. werden die Ayara Villas das Restaurant eroeffnen, jetzt ebenfalls direkt am Strand.
Heute bekam New Sita Garden 3-Phasen-Strom, nun koennen die Durchlauferhitzer betrieben werden. Fuer die Klimaanlage ist es zurzeit zu kuehl. In den naechsten Tagen soll auch der Telefonanschluss dazu kommen.
1.12. Kees macht das Amsterdam Resort am Bang Niang Beach auf. Es besteht aus zwei kleinen Bungalows und einem Hauptgebaeude mit 4 Zimmern . Die Preise liegen bei 400 bis 800 Baht. Das Restaurant im Obergeschoss ist luftig und bietet eine schoene Sicht aufs 200 m entfernte Meer. Die Speisekarte ist noch nicht fertig, aber Kees kann alle Gerichte aufzaehlen, von vielfaeltiger europaeischer Kueche ueber frisches Seafood bis zu thailaendischen Gerichten.
4.12. Heute oeffnet Daeng wieder das Coconut Grove Restaurant am Bang Niang Beach. Ein Dutzend rustikale Tische stehen auf dem breiten Sandstrand, die 5 jungen Palmen wurden aus den Spenden fuer die Strandbegruenung bezahlt. Die Speisekarte stammt noch aus dem Jahr 2003. In der Kueche steht nun seine neue Frau, die das vorzuegliche Kochen von Daengs Mutter gelernt hat -- exzellent ist wieder der Fisch. Nun fehlt nichts mehr fuer einen genuesslichen Urlaub am Bang Niang Beach.  
Diese Erfolge feiern wir nicht, wir sind aber doch ein klein bisschen stolz ueber die geleistete Arbeit. Die zahllosen Rueckschlaege zaehlen wir nicht.
 2011 Ein Bericht von Tourismconcern:  http://quo-global.com/thinking/What-ever-happened-to-Khao-Lak-Thailand

  Bangkok Post, 24.2.2005  
  TRAVELLER'S TALES

Open for business

Even with much rebuilding still to do, Khao Lak's future looks promising

DON ROSS

Two months after the tsunami struck the Khao Lak coastline, small resort owners still face uncertainty and are hoping that the promises the prime minister delivered at a meeting last weekend will clear the way for them to begin rebuilding in earnest.

Representing 23 resorts, the Khao Lak Group of SME resorts presented a document outlining its concerns to the prime minister during a previous visit and is now hoping that the new government will speed up assistance and guidelines on redevelopment so its members can start rebuilding their businesses.

Travel guide writer and owner of what was once Dream Villas, Richard Doring, who represents the group, presented an impassioned plea during last Saturday's televised meeting between the prime minister and the Khao Lak tourism industry representatives.

All 23 resort owners, said Doring, lost relatives and friends, properties and homes. Out of a sense of desperation they penned a Memorandum of Understanding that bound them together into possibly the first SME resort group in the country.

Together they represent 1,000 rooms that disappeared from the face of the earth on December 26. They believe their family-run resorts were the heart and soul of Khao Lak, places where visitors returned to year after year and formed lasting friendships.

All the owners of the group want to re-open their resorts by November 1 this year, Doring reported to the meeting, but added that they are still in the clean-up phase and only a few of the owners have started to grade the land and replace lost soil.

Outlining the optimistic recovery timetable adopted by the group, he told the prime minister that guests who visited Khao Lak every year wanted to return and help their friends in the recovery process, but messages sent out by the Tourism Authority of Thailand office in Germany were negative and should be stopped immediately.

After Prime Minister Thaksin's visit to Khao Lak we believe the reconstruction work will now start in earnest, Doring commented. Prior to the visit they had their doubts. In the wake of the destruction the resort owners listened to local officials explain that the no-build line for resort buildings would be re-drawn to within 100m of the high-water mark. One stroke of the pen would have left them with less than 30 percent of their land for construction.

Now it appears that the Land Management Department has agreed that the original 30m mark was far enough inshore. Inland of that mark, resort owners can now rebuild.

Of course, SME resorts fear that the 30m rule may not apply to everyone equally at Khao Lak.

Photographs taken after the disaster show that many of the five-star resorts were built to the edge of the shoreline. Some had their expensive villas with individual spas just metres from the high-water mark.

The positioning of swimming-pools and al fresco restaurants would indicate a very flexible tape measure was employed to determine the distance from the high-tide mark.

Predictably the SME owners bemoan a lack of transparency, and wish to secure a level playing field for all participants, both rich and poor. So can we expect to see encroachment of the 30m rule return when Khao Lak's resorts re-open this November?

Environmentally, Khao Lak's resort owners face a daunting challenge. Most of the small resorts on the 12 km beachfront stood on sandy top soil that was washed away.

Doring identifies the problems resort owners face. Do they truck-in red soil as landfill or use expensive sand imported from other beach areas?

We were told the best solution would be to use a dredger to move sand from the sea back to the land, but who can afford that kind of operation, he asks?

Like other resort owners, if he is going to meet the November 1 deadline he will opt for truckloads of red soil.

Despite the obstacles, at least six properties with 348 rooms have already re-opened along the Khao Lak coast.

Andaburi Resort, with 68 rooms, one of the few properties to escape damage, technically remained open throughout the disaster. Its rooms are 1,300 baht a night.

Khao Lak Merlin Resort, located just south of the Khao Lak headland, lost 40 ground floor rooms and villas, but 169 rooms in the main block where all the utilities were located escaped undamaged. It remained open, accommodating relief workers, government officials and travel industry executives surveying the damage. All the damaged rooms will re-open by mid-March.

Similana Resort has 30 rooms open while repairs get underway on 45 damaged rooms.

Khao Lak Natural Resort re-opened 37 rooms, occupied mainly by relief workers and engineers working at other resorts. Volunteers pay just 200 baht a night.

Phu Khao Lak Resort has just 20 rooms open at 400 baht a night.

Located high on the southern headland of Khao Lak bay, Baan Krating Khao Lak also escaped damage and has 24 rooms open. Its rate is 2,800 baht a night.

There are still another 50 resorts representing 5,000 rooms that were either demolished or so seriously damaged that it could take a year or more to rebuild them. Resort owners agree it will take until November for Khao Lak's tourism business to recover and even then some scars will remain to remind us of the tragedy for many years to come.

Officially the Tourism Authority of Thailand says we cannot receive any tourists for a very long time to come. Our view is that resorts are re-opening, Khao Lak has over 20 restaurants operating now and three dive shops have recommenced trips to the Similan Islands. So Khao Lak's traditional resorts have a future and we want travel agents in Europe to know that, he added.

Doring has a website, www.khaolakbeach.de/Erfolge.htm, that represents the group's properties.

 
     

Was wir oft gefragt werden:
? "Wie sehen wir heute, 2 Jahre nach der Katastrophe, im Rueckblick den Wiederaufbau von Khao Lak?"

info Der Wiederaufbau von Khao Lak im Rueckblick
(Ein Fragebogen: April 2007)

? "Habt ihr bei eurer Recherche neue Gästehäuser und empfehlenswerte Restaurants in Thailand gefunden?"

info Brandneues aus Thailand
(September 2014)

? "Is this Khao Lak Homepage also available in English language?"

info The Khao Lak Website in English

To the Website of Khao Lak in English

? "Who has survived the desaster in Khao Lak?
       How are they doing today?"

info List of surviving staff
... and their situation today

(Neu: 20.4.2007)

Flagge von England

? "Koennen wir den betroffenen Menschen von Khao Lak finanziell helfen?"

info Spenden fuer Khao Lak
(Neu: 5.10.2007)

 
? "Koennen wir beim Wiederaufbau der Bungalowanlagen von Khao Lak helfen?"

info Bungalow-Patenschaften in Khao Lak

 
 

   Bitte klicken: Erfolge auf dem Weg zum Neuen Khao Lak (Stand: 16.12.2005)


 
Wir (Richard, Dagmar, Kati) buchen wieder Ihren Urlaubs-Bungalow in Khao Lak fuer Sie:

persönlich, individuell und kompetent - vor Ort, sofort !

An welchem Strand von Khao Lak soll er liegen?

Khaolak South Beach

Sunset Beach

Nang Thong Beach

Bang Niang Beach

Khuk Khak Beach

Bang Sak Beach

Was man in Khao Lak neben dem Erholen sonst noch tun kann:

Andere Resorts
in der

Andere Resorts in der Phang Nga Provinz

Gut essen in Restaurants und Beach-Cafes in Khao Lak

Shopping in Khao Lak

Tauchen von Khao Lak aus

Schnorcheln bei Khao Lak

Touren um Khao Lak

Ausflüge auf eigene Faust um Khao Lak

Was Sie auch noch ueber Khao Lak interessieren könnte:

Infos zur Gesundheit in Khao Lak

Immobilien in Khao Lak

Ein wenig Nightlife in Khao Lak

Ein Ferienhaus in Khao Lak

Familienurlaub in Khao Lak

Freunde von Khao Lak

 

Anreise nach Khao Lak

Lokale Transportmittel in Khao Lak

Weiterreise von Khao Lak

Stimmen von Gästen in Khao Lak

Die Thailand-Reisefuehrer aus dem Loose-Verlag

Das Neueste aus Khao Lak

 

Flugreisebüros

Urlaubswetter Nov.06 - April 07

Ebbe und Flut in Khao Lak

Hotel-Klassifizierung

Buchungsformalitaeten 

 Impressum

Wir lernen dazu: Trotz allem Engagement hat auch unsere Energie Grenzen. Daher:
Last-Minute-Buchungen (innerhalb 10 Tagen vor Ankunft im Resort) können wir nicht mehr bearbeiten.
Buchungen von weniger als 5 Tagen sind übermäßig arbeitsaufwendig und leider nicht mehr möglich.
Wenn nach unserer zehnten E-Mail keine Buchung zustande kommt, geben wir auf.

 

Design & Production: Richard Doring, September 2000

Text & Photos: Ursula Spraul-Doring & Richard Doring & Freunde

Copyright by Richard Doring, September 2000
Moeglingen, Germany
E-Mail:
webmaster

Inoffizielle (falsche) Schreibweisen von Khao Lak:
Kao Lak, Kau Lak, Khao-Lak, Khaolak, kao lak, kau lak, khao-lak, khaolak, Khao Lac, Kao Lac, Kau Lac

...